"Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen."

- Jorge Bucay

In Büchern steckt eine unendliche Weisheit, wenn wir wieder lernen, sie achtsam zu lesen. Immer wieder fallen mir solche Bücher in die Hände und ich verschlinge sie förmlich. Doch wenn ich dann gefragt werde, ob ich ein Buch empfehlen kann ist es, wie nach einem Witz gefragt zu werden. Mir fällt einfach nichts ein.

 

Darum habe ich mich entschieden, auf dieser Seite die Bücher zu sammeln, die mein Leben nachhaltig berührt haben, aus denen ich lernen durfte oder die mich zum Staunen gebracht haben. Vielleicht ist ja auch das ein oder andere für dich dabei. 


Der Mönch, der seinen Ferrari verkaufte - Robin S. Sharma

Wenn du eigentlich gerne Wissen vermittelt bekommst, aber so gar keine Lust auf Ratgeber hast, die dir sagen, wie du dein Leben optimieren sollst, wird dich dieses Buch begeistern. 

Versteckt in der Geschichte von Julian, einem erfolgreichen Anwalt, der sich bis in den Herzinfarkt gearbeitet hat und danach auf die Reise zu sich selbst macht, bekommst du vom Autor Robin Sharma ein unglaubliches Wissen, wie du es schaffst, dein Leben in Fülle zu Leben. So spannend und voller Weisheit. Ich habe dieses Buch in wenigen Tagen verschlungen und seither noch einige Male gelesen. 


Miracle Morning - Hal Elrod

Ich hatte schon viele Jahre eine Morgenroutine, bevor ich dieses Buch gelesen habe und auch das frühe aufstehen war Dank Ayurveda schon lange Teil meines Lebens. Trotzdem hat es Hal Elrod geschafft, mich mit seinem Buch zu begeistern. Es hat mir noch einmal eine ganz andere Sicht darauf gegeben, warum es gut ist, seinen Morgen aktiv zu gestalten und nicht einfach im Bett zu bleiben und ich kenne mittlerweile einige Menschen, die es erst Dank dieses Buches geschafft haben, eine eigene Morgenroutine zu entwickeln. 


Hast du ein Buch, dass dein Leben beeinflusst hat? Dann würde ich mich unglaublich freuen, wenn du es mir empfiehlst.